Alex & Dennis im 27. Himmel

26. Oktober 2017 DJ, Hochzeits DJ

Alex hatte ich vor ihrer Hochzeit mit Dennis nur am Telefon kennengelernt – wir hatten allerdings mehrfach mit einander telefoniert und auch oft gemailt. Dennis tauchte in einem Telefonat mal als Stimme im Hintergrund auf – sonst kannte ich ihn vor der Hochzeit noch nicht. Das war aber alles super easy, da Alex auch beruflich viel mit Organisation von Veranstaltungen zu tun hat. Die Planung und Absprachen haben von Anfang an wie am Schnürchen geklappt – wir hatten sofort volles Vertrauen ineinander. Erstaunlich, wie das auch am Telefon rüberkommt.

Dennis trägt Alex über der Schulter ins Hotelzimmer.

Am nächsten Morgen um Viertel vor sieben geht eine fantastische Hochzeitsfeier zu Ende. Foto: Chris Loup

Sonst fange ich bei meinen Posts über eine Hochzeit so ungefähr zu dem Zeitpunkt an, wo ich als Hochzeits-DJ dazukam. Bei der Hochzeit von Alex & Dennis muss ich davon abweichen. Die beiden sind solche Energiebündel, dass sie einen Mammut-Tag hingelegt haben. Dabei waren sie von morgens bis zum nächsten Morgen voll geladen und haben eine Riesenparty gefeiert. Fotograf Chris Loup war von Anfang bis Ende dabei – eine echte Marathonaufgabe, die er extrem cool, empathisch und liebevoll gemeistert hat. In der Regel bin ich bei einer Hochzeit zusammen mit dem Service-Personal der letzte, der noch abbaut. Hier überraschten mich Alex, Dennis und Chris mit „wir gehen noch auf die Domplatte fotografieren“, als bereits der Morgen graute. Die Hochzeit war im September, wo es nicht mehr soooo früh hell wird 😉

Auf dem Marathon der beiden gab es noch ein paar Stolpersteine zu überwinden, die beide aber mit Bravour genommen haben: Der Pfarrer aus Würzburg, den die beiden um die Trauung gebeten hatten, saß wegen Wirbelsturm Harvey in Panama fest, von wo er eigentlich Mitte der Woche zurückfliegen wollte. Am Donnerstag mussten sich die beiden auf die Suche nach einem neuen Pfarrer begeben. Zum Glück sprang kurzfristig der Militärgeistliche Klaus-Jörg Richter ein. Beim Abholen des Brautkleides stellte sich heraus, dass es falsch genäht worden war. Also Nachtschichten für die Näherinnen – und zum Glück wurde es noch kurz vor der Trauung fertig. Die nächste Hiobs-Botschaft war, dass das bestellte Hochzeits-Auto einen Getriebeschaden hatte – also musste auch hier noch umorganisiert werden. Da war der Stau, der die Anfahrt von Alex zur Kirche um eine halbe Stunde verzögerte, schon fast der normale Kölner Wahnsinn. Das alles haben die beiden mit einem breiten Lachen weggesteckt.

Dennis lässt sich beim Binden der Fliege helfen.

Die perfekt gebundene Fliege. Foto: Chris Loup

Alex in den Händen der Friseurin

Alex in den Händen der Friseurin. Foto: Chris Loup

Los ging es für Alex & Dennis beim fertig machen für den großen Tag – beide hatten ihre engsten Freunde ins Hotelzimmer eingeladen. Chris Loup hat davon tolle Szenen eingefangen. Die kirchliche Trauung fand dann in der evangelischen Kirche Köln-Bayenthal statt. Zur Trauung sang Silke von der Gäng Latäng kölsche Töne. Anschliessend ging es an den Rhein und zur Hohenzollernbrücke. Haben Fluss und Brücke doch eine besondere Bedeutung für die beiden. Dennis hatte Alex seinen Heiratsantrag auf einem kleinen Boot gemacht, während sie gerade unter der Brücke auf dem Rhein fuhren. So ging es mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft mit einem gecharterten Dampfer zu einer Tour auf den Fluss. Dort auf dem Schiff haben Alex & Dennis auch ihre Hochzeitstorte angeschnitten und den Gästen gereicht., Anschliessend wurde an der Brücke ein Vorhängeschloss angebracht und die Schlüssel dazu im Rhein versenkt.

Alex mit ihren besten Freundinnen

Alex mit ihren besten Freundinnen. Foto: Chris Loup

Dennis im Kreis seiner Freunde

Dennis im Kreis seiner Freunde. Foto: Chris Loup

Während die Hochzeitsgesellschaft über den Rhein schipperte, baute ich im KölnSky meine Anlage und das Licht auf. Gegen 18:30 Uhr trafen die Gäste ein und waren vom Ausblick genauso überwältigt wie ich. Aus dem 27. Stock durch bodenlange Fenster auf Rhein, Hohenzollernbrücke, Dom und fast die ganze Stadt zu schauen, ist schon sehr beeindruckend.

Alex & Dennis in der Abendsonne

Alex & Dennis. Foto: Chris Loup

Alex & Dennis

Alex & Dennis. Foto: Chris Loup

Während den Gäste vom aufmerksamen Service kühle Getränke und leckere Häppchen angeboten wurden, sorgte ich für entspannte Hintergrundmusik. Während des Dinners ging an einem bombastischen Abendhimmel die Sonne über Köln unter. Das alleine war schon echt ein Flash. Während des Essens gab es sehr emotionale Reden von Trauzeugin Tanja, Eltern und Verwandten. Auch Alex und Dennis brachten in bewegenden Worten ihre Liebe zueinander zu Gehör.

Lange Tafel, festlich gedeckt

Die gedeckte Tafel im KölnSky. Foto: Chris Loup

Kaum waren die Tränen der Freude und Gefühle weggewischt, wurde Alex von ihrem Junggesellinnenabschied eingeholt. Zusammen mit den besten Freundinnen war sie ein langes Wochenende nach Mallorca geflogen und hatte dort gefeiert. Passend ausstaffiert tanzten und sangen die Mädels dann ein Medley aus Malle-Hits vor. Das heizte schon einmal für die Party ein (allerdings nicht unbedingt, was die musikalischen Schwerpunkte anging 😉  ).

Dennis mit weißem Zylinder beim Luftsprung

Yiiieeha -Dennis gibt beim Eröffnungstanz alles. Foto: Chris Loup

Alex & Dennis beim Eröffnungstanz

Alex & Dennis beim Eröffnungstanz. Foto: Chris Loup

Der Eröffnungstanz war mehr eine Eröffnungs-Show. Dennis gab mit ein paar Freunden tänzerisch alles, aber auch Alex und er gönnten sich in den knapp acht Minuten nichts. Hammer, was Stimmung, Ausstrahlung und Temperament angeht.

Alex & Dennis beim Tanz

Alex & Dennis beim Tanz. Foto: Chris Loup

Tanja hilft Alex mit dem Hochzeitskleid im Bad

Chris zeigt auch mal die wirklich wichtigen Aufgaben einer Trauzeugin 🙂 Foto: Chris Loup

Ein paar Lieder nach der Eröffnung habe ich wie verabredet „This is Love“ von will.i.am aufgelegt. Schon am Nachmittag hatte die ganze Hochzeitsgesellschaft zu dem Lied ein Musikvideo einstudiert und auch draußen schon etliche Szenen aufgenommen. Auf der Tanzfläche mit meinen bunten Lichtern gab es jetzt das Finale Furioso. Wieso nicht, wenn vorher, dabei und hinterher wild getanzt und gefeiert wird. Und danach wurde noch lange weiter gefeiert. Die Tanzfläche war durchgehend gefüllt bis ich irgendwann am wirklich frühen Morgen den letzten Tanz für die beiden spielte: „König“ von Cat Ballou.

Alex & Dennis schreiben mir:


DANKE DANKE DANKE für den großartigen Abend mit Dir! Du hast perfekt zu uns gepasst – da hatte ich aber eh ab dem ersten Telefonat mit dir nie Zweifel ;-)) Die Deko mit den Spots und die Farbeinstellungen waren Spitze, ganz große Klasse, tolles Ambiente. Musik während dem Essen und dann bei der Party war super! Wir waren dann doch überrascht wie lange es ging und das der harte Kern so hartnäckig war. Ich hoffe du hattest genauso viel Spaß mit uns wie wir mit dir – für uns war es wirklich der perfekte Tag und die perfekte Party!! Danke!!!!


neu kennengelernt
  • This is love – will.i.am
besonderer Wunsch
  • Mundian To Bach Ke – Panjabi MC
  • Stoff & Schnaps – Lil‘ Kleine
lange nicht gespielt
  • Take me Higher (Happy Fingers Dub) – Knox
  • Try it Out – Gino Soccio

Alex & Dennis wünsche ich eine tolle Ehe „e Levve lang“.


Fotos: Chris Loup

Party von Alex & Dennis im KölnSky

Einen ganz lieben Tag an Chris für alle die fabelhaften Fotos der tollen Party! Es war schon auf der Party super zu beobachten, wie er auf der Tanzfläche mitgerockt hat – die Kamera immer dabei. So sind extrem dichte, authentische Bilder entstanden. Chapeau, Monsieur Loup !!

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Alex & Dennis. Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup

Foto: Chris Loup