Die schönsten Hochzeit-Locations: Schloss Eicherhof in Leichlingen

In meinem Blog stelle ich euch in loser Reihenfolge die schönsten Hochzeits-Locations in und um Köln/Bonn vor. Heute geht es um Schloss Eicherhof in Leichlingen. Dazu habe ich mit Manfred Ackermann und Matthias Winzer gesprochen. Sie sind die Betreiber von Schloss Eicherhof. Im Gespräch verraten sie uns, wie sie zu dem Schloss gefunden haben und wie sie es als Hochzeits-Location mit Leben füllen.

Schloss Eicherhof in Leichlingen hat eine lange Geschichte – erzählt mal ein bisschen …

Nach dem Ende des strengen, sehr hierarchischen Barocks verlangte es den Adel nach vergleichsweise legeren Vergnügungsschlössern, die nicht zum dauerhaften Wohnen, sondern eher für die Jagd, Ausflüge und Ferienaufenthalte dienten. Hierzu gehört auch der Eicherhof – zwischen den Jahren 1758 und 1763 im Stil des französischen Rokokos erbaut. Anhand der Architektur erlebt man schon das Aufbrechen der strengen Regeln des Absolutismus: Anstatt dass die Dienerschaft möglichst nah an der Herrschaft wohnt und jederzeit verfügbar ist, haben wir Nebengebäude, die eine Privatsphäre und Eigenverantwortung der Oberschicht sowohl fordern als auch zulassen.

So war der Eicherhof stets als Schloss für Gesellschaften etabliert, was auch die Grundarchitektur der Säle und des Erdgeschosses zeigt. Bis in die 1990er Jahre war es tatsächlich noch bewohnt und erst danach völlig saniert und neuen Bestimmungen zugeführt.

Es gibt Legenden, dass Napoleon hier sein zeitweiliges Quartier auf dem Weg nach Osten bezogen hatte. Auch gibt es Quellen, die bezeugen, dass vor seiner Thronbesteigung König Edvard VIII. von England hier residiert und wohl ausgelassen gefeiert hat.

Im Jahr 2004 ist uns das Haus zufällig als Veranstaltungsort angeboten worden. Wir dachten damals nicht im Geringsten an Hochzeiten, sondern es passierte einfach so. Und so wurden diese alten, ehrwürdigen Räumen wieder den Zwecken zugeführt, denen man sie damals gewidmet hatte.

Der Spiegelsaal auf Schloss Eicherhof
Der festlich gedeckte Spiegelsaal auf Schloss Eicherhof. Foto: Alexander Arenz

Wie viele Veranstaltungen führt ihr auf Schloss Eicherhof in Leichlingen durch?

Das ist schwer zu sagen. Wir kooperieren mit dem Standesamt Leichlingen (übrigens erfolgreich und sehr gerne 😊 ) und haben geschätzt circa 200 standesamtliche Trauungen bei uns im Jahr. Dazu kommen die Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Jubiläen, Konzerte etc. – in Summe dürften wir auf rund 350 bis 400 Buchungen im Jahr kommen.

Mit wie vielen Gästen kann ich bei euch feiern?

An Samstagen nehmen wir bis zu 100 Gästen an, an anderen Wochentagen eher bis zu 60 Personen. Wir verstehen uns als kleiner Familienbetrieb, wissen was wir können, aber auch wo unsere Grenzen sind.

Finden unter Umständen auch mehrere Veranstaltungen parallel statt?

Nein. Es findet niemals etwas parallel statt.

In der Tat ist es aber so, dass das Standesamt seine Trauungen in rascher Folge ansetzt – wobei die Taktung von 45 Minuten im Vergleich zu anderen Locations sehr, sehr großzügig ist. Im Rahmen dessen kann es bisweilen geschehen, dass die anreisende Braut der abreisenden noch kurz begegnet – in aller Regel ist dies aber unproblematisch zu handhaben.

Was eine Hochzeitsfeier anbelangt, so findet immer nur eine statt – niemals eine gleichzeitige „Konkurrenzveranstaltung“.

Trauung auf Schloss Eicherhof
Trauung auf Schloss Eicherhof. Blick von der Streuobstwiese in den Schlossgarten. Foto: Alexander Arenz

Welche Außenbereiche gibt es?

Zunächst gibt es die Vorfahrt und die überdachte Veranda, die meist zum Empfang genutzt werden. Für eine Zeremonie und das Paarshooting stehen noch der hintere Garten und die Streuobstwiese zur Verfügung.

Kann ich mich bei auf Schloss Eicherhof in Leichlingen trauen lassen?

Klar doch – Absprache über standesamt@leichlingen.de Das Standesamt nimmt Trauungen bis zu 80 Gästen an, meistens finden die Trauungen im Spiegelsaal statt und zwar freitags und samstags vom Vormittag bis zum frühen Nachmittag. Zwischen Ende Mai und Mitte September bietet das Standesamt auch Trauungen im Schlossgarten an.
Darüber hinaus sind kirchliche und freie Zeremonien jederzeit sowohl drinnen als auch draußen planbar.
Bei schlechtem Wetter werden Trauungen in den Spiegelsaal verlegt, damit sichergestellt ist, dass wir die Paare auch wirklich wetterunabhängig unter die Haube bekommen….

Seid ihr barrierefrei?

Nicht ganz – Aufgrund des Denkmalschutzes sind ca. 6 Stufen zu überwinden, hiernach sind wir ebenerdig.

Welche Leistungen buche ich bei euch mit den Räumen verpflichtend mit?

Es gibt ein Grundpaket, das sozusagen abnahmepflichtig ist. In diesem sind natürlich die Raum- und Raumnebenkosten, weite Teile der Möblierung und des Table-Tops enthalten, einige Getränke, das Servicepersonal und die Bankettleitung. Andere Bestandteile, wie die Speisen und zum Beispiel die Dekorationen bieten wir nicht verpflichtend mit an, um den Interessenten möglichst viel Raum für individuelle Akzente zu bieten – allerdings können wir gute Tipps geben, wo man entsprechende Kooperationspartner finden kann.

Ist eine Anlage und/oder Licht für die Tanzfläche vorhanden?

Nein. Das bringt der DJ mit. Auch hier sprechen wir gerne eine Empfehlung aus.

Bietet ihr Beamer und Leinwand an?

Beamer: ja, eine Leinwand ist nicht erforderlich, dafür haben wir genug große, helle Wände

Sind die Decken- und Wandlampen dimmbar?

Überwiegend ja.

Bis wann kann gefeiert werden? Welche Einschränkungen gibt es hinsichtlich Lautstärke?

Die Dauer der Veranstaltung regelt sich im Vertrag und liegt bei mindestens 3 Uhr nachts.

Welche Parkmöglichkeiten gibt es für wie viele Fahrzeuge?

An Wochenenden bis zu 40 auf dem Grundstück und bis zu 110 weitere Parkplätze in ca. 100 m Entfernung

Wie ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr?

Nicht so supergut, aber möglich… Der Bahnhof Leichlingen liegt an der Bahnstrecke Bonn – Köln -Wuppertal. Von z.B. Düsseldorf ist er mit einmal Umsteigen im Takt zu erreichen. Er befindet sich fußläufig ca. 1600 m entfernt.

Was ist das Besondere an Schloss Eicherhof?

Es ist geschafft, das Schloss Eicherhof in Leichlingen seiner Bestimmung zurück zu geben. Es war geschaffen für Feste, ausführliche Ausflüge und Partys. Die Architektur spiegelt das wider. Wir freuen uns sehr, dass es heute wieder dort ist, wo es hingehört. Der Anlass und die Location passen einfach zueinander. Wir müssen nicht improvisieren, sondern so war es gedacht. Derzeit ist besonders unsere Veranda beliebt, denn sie bietet wetterunabhängig die Möglichkeit für ein BBQ-Buffet, was sehr gerne genutzt wird.
Dadurch, dass die Wege bei uns kurz sind, ist auch ein besonders kreativer Mitternachtssnack bei uns kein Problem: z.B. einfach einen Burger-Truck direkt vor den Eingang bestellen….

Das Schloss zu Beginn der Nacht mit beleuchteter Veranda und Fackeln im Schlosshof
Schloss Eicherhof: Veranda und Schlosshof wunderschön mit Fackeln und Floorspots beleuchtet. Foto: Alexander Arenz

Was schätzen Brautpaare ganz besonders an Schloss Eicherhof in Leichlingen?

Idealerweise haben unsere Paare vom Erstgespräch bis hin zur Abholung der Geschenke und liegen gebliebenen Resten den gleichen Ansprechpartner – der jeweils auch Bankettleiter hier ist. Wir nehmen sie vom ersten bis zum letzten Moment sehr ernst, beraten und begleiten sie.
Und dass wir eine wundervolle Kulisse für traumhafte Fotos bieten, versteht sich von selbst 😉

Aber vielleicht darf ich an dieser Stelle auch noch unsere Crew erwähnen. Wir erhalten immer wieder großes Lob für unser Serviceteam. Wir arbeiten nicht mit Leih- oder Zeitarbeitern oder wechselnden Kräften zusammen, sondern haben einen Pool aus rund 15 Mitarbeitern, die zum Teil bereits über 15 Jahre bei uns arbeiten – oder vielmehr mit uns, denn wir verstehen uns alle als Teil eines Teams und jeder ist für das Gelingen einer Veranstaltung verantwortlich. Das macht nicht nur den Gästen, sondern auch uns einfach nur Spaß…

Was ist für euch das Schönste an Hochzeiten?

Das Schönste und das Spannendste ist: Man weiß nie, was passiert. Nach all den Jahren meint man jedes Mal wieder, man hat ja schon alles erlebt, aber es gibt immer mindestens ein kleines Detail, das einzigartig und auch unvergesslich bleibt. Aber wenn dann die Musik einsetzt, man selbst die Türen öffnet und die Braut einzieht – das sind immer besondere Momente, da bekommt man auch nach 16 Jahren immer mal wieder ein feuchtes Auge (oder zwei)

Über Manfred Ackermann und Matthias Winzer

Wir hatten nie geplant, eine Weddinglocation zu leiten. Sie lag 2004 plötzlich vor unseren Füßen. Ohne zu wissen, worauf wir uns einließen, haben wir zugesagt und haben uns dann – zugegebenermaßen auch sehr gerne – aufsaugen lassen von der Atmosphäre und den Möglichkeiten.

Bis dahin waren wir ein braver Geograph und ein Jurist und hatten anfangs zwar keine Erfahrung, aber umso mehr Ehrgeiz für dieses Projekt. Gastgeber zu sein lag uns aber immer im Blut. Bis heute – nicht nur als Job, sondern auch privat. Schon als Kind fanden wir Familienfeste prima und habe handschriftliche Menükarten gebastelt. Das Ganze als Job zu machen, mussten wir erst lernen, damit es wirklich auch pragmatisch sauber lief und weiter laufen kann. Aber fragt mal unsere Familien und Freunde: Wenn wir über den Winter Nebensaison haben, dann haben wir gerne privat das Haus voller Gäste und freuen uns über den Trubel. Irgendwie schicksalhaft ist so aus einer Leidenschaft ein Beruf geworden und es macht immer wieder Spaß!


Vielen Dank für die wundervollen Fotos an Lifestyle Wedding – Hochzeitsfotograf Alexander Arenz, mit dem ich sehr gerne zusammenarbeite und bereits viele Hochzeiten und Geburtstage auf Schloss Eicherhof gemeinsam bestritten habe.